Get Adobe Flash player

Gauliga: Podestplätze neu gemischt

Schriftgröße:

Schuelerinnen EZu einer spannenden Geschichte entwickelte sich der 2. Wettkampf der Gauliga-Saison in Wittislingen.
Die Turnerinnen des TSV Buttenwiesen gingen in der Wettkampfklasse der Schülerinnen E mit drei Mannschaften und bei den Schülerinnen D wieder mit zwei Teams an den Start.
Nach drei Monaten des fleißigen Übens und Ausprobieren von neuen Übungsteilen, hat sich in beiden Wettbewerben ein völlig neues Tabellenbild ergeben.

Hat bei den jüngeren E-Schülerinnen im ersten Durchgang im Frühjahr noch die zweite Mannschaft gewonnen, so übernahm jetzt, am Samstag, die erste Mannschaft mit den Tagessieg die Führung in der Gesamtwertung. Buttenwiesen II erreichte hinter dem TSV Bäumenheim den 3. Platz in der Tageswertung und rutschte auch in der Gesamtwertung knapp hinter die Konkurrentinen. Wieder einmal entpuppte sich der nur 10 cm schmale Schwebebalken als entscheidendes Gerät. Im Vergleich zum ersten Wettkampf turnte diesmal die erste Mannschaft aus dem Buttenwiesener Turnzentrum sicherer und kam mit den Wettkampfbedingungen besser zurecht.

Die dritte Mannschaft reihte sich, bei insgesamt 18 teilnehmenden Teams aus ganz Nordschwaben, nach dem zweiten von drei Wettkämpfen auf dem 10. Platz ein.

Schuelerinnen DIn der Klasse der 10- bis 12-jährigen Mädchen erwischte dieses mal die erste Mannschaft den schlechteren Tag. Und wieder war es der sogenannte Zitterbalken! Mit dem drittbesten Tagesergebnis rutschte die Mannschaft auch in der Gesamtwertung auf den Bronzeplatz hinter Wittislingen und den überlegenen Mädchen von der KTV Ries ab. Viel besser lief es für die zweite Mannschaft. Mit dem 7. Platz in der Tageswertung schoben sich die jungen Damen von Rang 12 auf den 10. Tabellenplatz nach vorne.

Spannend wird in beiden Altersklassen der letzte Wettkampf im Oktober, wenn wahrscheinlich wieder der Schwebebalken über die Plätze auf und neben dem Treppchen entscheiden wird.

 

zu den Ergebnissen