Get Adobe Flash player

Premiere vor heimischem Publikum

Schriftgröße:

 E Schuelerinnen TSV Buttenwiesen IIFür seine jüngsten Athleten, die Schüler und Schülerinnen E und D, hatte der Turngau die Buttenwiesener Riedblickhalle als Austragungsort des Gauliga-Saisonstarts gewählt. In 35 Mädchen- und 14 Bubenriegen gingen insgesamt 243 Kinder an die Geräte. Der heimische Kunstturnnachwuchs des TSV bewies dabei in drei von vier Kategorien seinen Trainingsvorsprung.

Das größte Teilnehmerfeld findet sich bei den Schülerinnen E. Hier waren in 18 Riegen 95 Einzelstarterinnen an den Geräten. Es führt der TSV Buttenwiesen II, Buttenwiesen I liegt derzeit mit nur 1,60 Punkte auf Rang vier.

Die Mädchen des Buttenwiesen III erturnten sich einen respektablen elften Platz. Für viele von ihnen war es der erste Wettkampf überhaupt, so ist dieses Ergebnis als äußerst erfolgreich zu werten.
Karolina Kratzer konnte sich auf Anhieb Platz drei in der Einzelwertung sichern, Hannah Kehl belegt derzeit Platz sieben, Theresa Speer ist achte und Franziska Kornmann ist mit Rang neuen die vierte unter den besten zehn.

D Schuelerinnen TSV Buttenwiesen IAuch bei den Schülerinnen D ist mit 17 Teams und 85 Turnerinnen ein großes Starterfeld vorhanden. Mit fast fünf Punkten Vorsprung hat sich der KTV Ries vor unsere Zusam-Mädels geturnt, die zweite Mannschaft belegte Platz 12. Mit nur vier Turnerinnen pro Mannschaft war beim Heimwettkampf leider nicht mehr drin.
Mira Harms hat sich in der Einzelwertung schon etwas abgesetzt, Mia Gentner auf rang fünf hat aber natürlich noch gute Chancen in Richtung Treppchen.

zu den Gauliga Ergebnissen