Get Adobe Flash player

Termine - Turnen

<<  Oktober 2018  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
  1  2  3  4  5  6  7
  8  910111214
15161718192021
22232425262728
293031    

Beitrittserklärung

Sie sind Besucher Nr.

Heute24
Gestern73
Woche97
Monat824
Insgesamt164075

Aktuell sind 273 Gäste und keine Mitglieder online

Anmeldung

Mit Hochs und Tiefs durch den Wettkampf

Schriftgröße:

Jana Böhm verstärkte das Team als stärkste Turnerin am Balken und BarrenAm Sonntag war es nun auch für die jüngere Mannschaft in der Landesliga 3 soweit, ebenso wie die 1. Mannschaft des TSV starteten die Mädchen morgens um 8 Uhr in Veitshöchheim ihren ersten Wettkampf der Ligasaison.
Nach einer kurzen Aufwärmphase stand der Boden als erstes Gerät auf dem Programm, erste Turnerin war Sarah Hirnich, die sowohl die Kampfrichter, als auch ihre Trainer mit einer blitzsauberen Übung überzeugen konnte. Sara Wech punktete an diesem Gerät mit ihrer hochkarätigen Übung und konnte die zweithöchste Wertung des gesamten Wettkampfs einfahren.

 

alle Ergebnisse auf einen Blick

 

Und auch die drei weiteren Turnerinnen, Lena Gruber, Franziska Goldmann und Lara Cosic glänzten mit schönen Choreographien und konnten das Publikum auch schon so früh am Morgen mit ihren Darbietungen begeistern. Die Bilanz der Trainer nach dem ersten Gerät fiel somit durchwegs positiv aus und alle waren sich einig, dass das ein gelungener Auftakt in den Wettkampf war. Am Ende wurde diese Vermutung noch durch das tatsächliche Ergebnis untermauert, denn am Boden waren die Mädchen vom TSV Buttenwiesen klar die dominierende Mannschaft.
Als zweites ging es an den Sprung, hier schlug das Alter der jungen Mannschaft zu Buche. Bei den teilweise deutlich größeren Konkurrentinnen, taten sich die Mädchen schwer mit ihrer Sprungkraft zu überzeugen. Am besten gelang dies Franziska Goldmann, die als erste selbstbewusst ihr Können zum Betsen gab und so konnte sie sich mit ihrer Wertung im guten Mittelfeld einordnen. Sara Wech und Franziska Kehl hatten am meisten mit dem Größenunterschied zu kämpfen, zwar zeigten beide solide Sprünge und konnten somit ihre Trainingsleistung abrufen, jedoch mangelte es den Kampfrichtern bei beiden noch an Höhe und Weite die so ein Sprung mit sich bringen muss. Lara Cosic, die als zweitälteste der Mannschaft den Konkurentinnen am meisten gewachsen war, sicherte der Mannschaft ein gutes Ergebnis. Lena Gruber hingegen, hatte deutlich mit ihrer Aufregung vor diesem Gerät zu kämpfen. Schon beim Einturenen fiel es ihr schwer einen Sprung über den 1,25m hohen Sprungtisch zu springen. Umso größer war dann natürlich die Freude, dass im Wettkampf beide ihrer Sprünge reibungslos über die Bühne gingen. An diesem Gerät machte sich auch auf jeden Fall bemerkbar, dass die Unterstützung von Sophia Mayer, die am Tag zuvor in der ersten Mannschaft eingesprungen ist, fehlte. Fazit am Sprung: Nachholbedarf! Mit drei Punkten Rückstand zur Konkurrenz fielen die Buttenwiesener Mädels an deiesm Gerät leider etwas zurück.
Am dritten Gerät dem Stufenbarren mussten die Turneinnen vor allem ihre Kraft und Körperspannung unter Beweis stellen. Auch an diesem Gerät ist es für jüngere Turneinnen oftmals schwer mit den schon etwas Größeren mitzuhalten. Doch zur Freude der Trainer machte sich das viele Training an diesem Gerät bezahlt und so standen die Mädchen den anderen Mannschaften in nichts nach. Lena Gruber, Sara Wech und Sarah Hirnich konnten sogar zum ersten Mal ihr neu erlerntes Teil auf Landesebene präsentieren, einen Sohlwellenumschwung um die Stange mit anschließendem Holmwechsel. Dieser gelang allen drei problemlos und somit steuerten sie wichtige Punkte zum Mannschaftskonto bei. Lara Cosic zeigte zwar auch eine solide Übung, konnte ihre Trainingsleistung aber nicht ganz abrufen. Jana Böhm hingegen gelang das einwandfrei, mit einer fehlerfreien Darbietung erzielte sie an diesem Gerät eine der besten Wertungen des Tages.
Die letzte Hürde des Tages war der Schwebebalken, hier galt es nochmals alle Konzentartion zusammenzunehmen und die Nervosität bei Seite zu schieben. Das war am Ende eines spannenden Wettkampfes leichter gesagt, als getan. Franziska Kehl startete an diesem Gerät zunächst sehr souverän, doch dann übernahm leider die Nervosität Überhand und so musste sie das Gerät zweimal unfreiwillig verlassen. Auch Sara Wech war die Aufregung vor dem letzten Gerät deutlich anzumerken und so musste auch sie einen Sturz in Kauf nehmen. Als dritte war Lara Cosic an der Reihe und die Erwartungen, dass nun endlich ein Ergebnis ohne Sturz auf das Punktekonto einfließt wurden immer größer. Zunächst zeigte Lara eine ordentliche Übung, mit viel Kampfgeist, doch bei der ganzen Drehung verschätzte sie sich und hatte zu viel Schwung einberechnet, der sie dann am Ende doch vom Gerät absteigen lies. Doch kaum zurück auf dem Schwebebalken nahm Lara nocheinmal ihre volle Konzentration zusammen und konnte dem Kampfgericht sogar noch einen anspruchsvollen Bogengang rückwärts zeigen. Dann lag der Druck auf den letzten beiden Turnerinnen, Jana Böhm und Sarah Hirnich. Können sie ihre Aufregung in den Griff bekommen? Ja das können sie! Jana Böhm, die auch schon am Stufenbarren auftrumpfen konnte machte es vor und zeigte, scheinbar ohne jegliche Nervosität was sie am Balken drauf hat. Und Sarah Hirnich machte es ihrer fünf Jahre älteren Mannschaftskollegin scheinbar mühelos nach. Abgesehen davon, dass beide ihre Übung ohne Sturz durchturnten, konnten sie ihre Übungen sehr sicher und ohne merkliche Wackler beenden. Nachdem auch Sarah Hirnich ihre Übung beendet hatte, waren alle gespannt, wie sich die neu zusammengestellte Mannschaft in ihrem Teilnehmerfeld behaupten konnte.
Die Siegerehrung brachte Licht ins Dunkel. Den 5. Platz von insgesamt sechs teilnehmenden Mannschaften konnte sich die 2. Mannschaft vom TSV sichern. Und damit können die jungen Turnerinnen voll und ganz zufrieden sein. Denn vom nächsten Platz trennten sie nur weniger als 1,5 Punkte, also ist im nächsten Wettkampf am 2. Juli für die Mädels bestimmt noch mehr drin. Besonders feuen können sich Sara Wech und Lara Cosic, die es mit Platz acht und Platz neun im Einzel sogar unter die Top 10 schafften.

Banner

Sponsoren

Veranstaltungen Turnen

Keine aktuellen Veranstaltungen.