Get Adobe Flash player

Termine - Turnen

<<  Oktober 2018  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
  1  2  3  4  5  6  7
  8  910111214
15161718192021
22232425262728
293031    

Beitrittserklärung

Sie sind Besucher Nr.

Heute24
Gestern73
Woche97
Monat824
Insgesamt164075

Aktuell sind 17 Gäste und keine Mitglieder online

Anmeldung

Schülerinnen C

Schriftgröße:

Schülerinnen CAm 18.03. durften die Mannschaften der C-Schülerinnen die neue Gauligasaison im weiblichen Bereich mit ihrem ersten Wettkampf eröffnen. Früh am Morgen trafen sich die Turnerinnen des TSV Buttenwiesen in der Stadthalle in Wertingen. Für die meisten der Mädchen war das der erste Wettkampf in der höheren Altersklasse, der C-Schülerinnen, was bei der ein oder anderen die Aufregung vor diesem Wettkampf noch zusätzlich steigerte.

Nach kurzem Erwärmen, stand für die beiden Mannschaften des TSV der Schwebebalken als erstes Gerät auf dem Programm. Doch an diesem Gerät fehlte eindeutig noch die nötige Konzentration und viele der Turnerinnen mussten aufgrund ihrer Nervosität einen Sturz in Kauf nehmen. Trotzdem gelang es einigen der Mädchen ihre Übung ohne weitere Fehler zu beenden und somit konnten Lara-Sophie Beutmiller (8.), Tamara Imm (4.) und Amelie Salku (33.) durchaus respektable Wertungen für das Mannschaftskonto sammeln.
Spätestens nach diesem eher durchwachsenen Auftakt waren auch die Letzten richtig wachgerüttelt und so konnten die Mädels am Boden alle ihr Können zeigen. Besonders Leonie Kratzer (37.) und Katharina Müller (9.) freuten sich über die gelungene Premiere ihrer neu erlernten Übungen, die einen anspruchsvollen Flick-Flack beinhalten. Und auch Floriane (43.) und Valentina (37.) Liepert konnten an diesem Gerät schöne Übungen präsentieren.
Das dritte Gerät für die Mädels aus Buttenwiesen war der Sprung. Hier wagten sich Larissa Schmolke, die aufgrund ihres Alters außer Konkurrenz startete und Anna Stegmüller (28.) einen Handstandüberschlag über den Sprungtisch. Sophia und Julia Schwenda, sowie Laura Redel (47.) überzeugten die Kampfrichter mit einer Grätsche über den Bock. Nachdem verpatzen Start am Balken liefen nun schon zwei Geräte nach den Vorstellung der Mädchen und somit lockerte sich die Stimmung innerhalb der Mannschaften.
Motiviert ging es nun an das letzte Gerät: Am Stufenbarren und auch am Reck konnten die Mädchen nochmal zeigen was in ihnen steckt. Besonders gut gelang das Lena Miller (13.) und auch Jona Popp (12.), so wie Maria Wagner zeigten eine sehr saubere Übung.
Am Ende belohnte sich die 1. Mannschaft zur Freude aller Beteiligten mit dem 1. Platz und konnten sogar einen kleinen Vorsprung herausturnen. Die 2. Mannschaft sicherte sich den 8. Platz, beide Mannschaften zeigten eine tolle Mannschaftsleistung und auch mit den Einzelergebnissen können alle sehr zufrieden sein.

Banner

Sponsoren

Veranstaltungen Turnen

Keine aktuellen Veranstaltungen.